Facebook Pixel

Do, 30.09.2021 20:00 Uhr

Satire Fraktion

Klassisch, gemixt!

Wer kennt sie nicht, die amerikanische Version von Romeo und Julia, die meist gespielte Broadway-Show aller Zeiten, später verfilmt und immer noch brandaktuell. In dieser Ausgabe von Cocktail für die Musen schaut Gwendolyn Masin nach Westen, nach Amerika zu Leonard Bernsteins Meisterwerk. Gemixt wird ein Cocktail aus zwei verschiedenen Welten und Kulturen: der Neuen Welt und der Schweiz. Mit Musik des Schweizer Komponisten Daniel Schnyder werden Bernsteins jazzige Klänge des New York der 50er Jahre aufgefrischt und gekonnt vermischt.
Auch die hochkarätige musikalische Besetzung verbindet die beiden Welten: mit dem in Brooklyn lebenden Daniel Schnyder konnte einer der gefragtesten Schweizer Komponisten gewonnen werden. Er ist nicht nur als Komponist involviert, sondern wird zusammen mit dem Melisma Saxophon Quartett als Musiker auf der Bühne stehen.

Musik: Leonard Bernstein und Daniel Schnyder
Violine: Gwendolyn Masin
Saxophon: Daniel Schnyder, Melisma Saxophon Quartett
Posaune: Domenico Catalano

unterstützt durch:

 

 

Covid - Zertifikat

  • Eintritt nur mit gültigem und offiziellem Zertifikat (andere Nachweise wie Impfbestätigung oder negatives Testresultat werden nicht akzeptiert)
  • Vorweisen eines amtlichen Ausweises
  • Frühzeitige Anreise empfohlen
  • Maskenpflicht in den Gängen und auf Toiletten

Weitere Infos

Impressionen aus Cocktail für die Musen #2

Highlights im Casino

Casino Bern