Ihre mitreissende Musikalität und ihre technische Brillanz sind eine Art Markenzeichen von Sol Gabetta geworden. Doch nicht minder bezeichnend für diese Ausnahmekünstlerin ist ihre berührende Ausdruckstiefe, mit der sie jede Melodie zum Ereignis macht.

Dass ihre Rezitals stets die Aura des Besonderen umweht, hat nicht unwesentlich mit den von ihr ausgewählten Pianisten und Programmen zu tun. Mit Alexei Volodin steht ihr ein Partner zur Verfügung, der für dieses facettenreiche, expressive und virtuose Programm wie geschaffen scheint.Sinfonie Mozarts: der Geniestreich des neunjährigen und das reife Meisterwerk des 32-jährigen.

J. Brahms
Sonate für Klavier und Violine Nr. 1 D-Dur op. 78 (Fassung für Cello)
B. Britten
Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 65
C. Franck
Sonate für Klavier und Violine A-Dur FWV 8 (Fassung für Cello von Jules Delsart, 1886)

Über die Schutzmassnahmen betreffend COVID-19 bitten wir Sie, sich direkt beim Veranstalter zu informieren.