ACHTUNG: Aufgrund der unsicheren Lage um Covid-19, findet die "Resolve Tour" von Poppy Ackroyd erst 2021 statt. Somit verschiebt sich auch das Konzert im Casino Bern. Gäste, die bereits ein Ticket erworben haben, werden von uns kontaktiert und informiert.

Poppy Ackroyd gilt neben Künstlern wie Olafur Arnalds oder Nils Frahm als Vertreterin der Neo-Klassik, der Musikrichtung, die klassische Musik zum Beispiel mit Pop und Jazz mischt. Somit darf die Britin in der Neo:Klassik-Serie des Casino Bern keinesfalls fehlen.

In ihrer Musik bearbeitet die Komponistin, Violinistin und Pianistin Poppy Ackroyd das Menschsein, oder um es in ihren Worten zu sagen: «Es geht um den Willen, die guten Dinge im Leben wahrzunehmen, während man es mit unerwarteten Hindernissen zu tun hat. Das Licht am Ende des Tunnels sehen, Trauer und Verlust entgegentreten und innere Stärke entwickeln.»

Die Hauptrolle spielen Piano und Violine. Dabei beschwört die Britin ganze Tonwelten herauf, indem sie den kompletten Klangkörper der Instrumente nutzt. Verträumt, sehnsüchtig, auch mal düster, traut sich die Musik von Poppy Ackroyd die Dunkelheit zu erforschen, ohne dabei das Licht aus den Augen zu verlieren. Die Klänge laden auf eine Reise ins Innere und malen auf dem Weg ein Bild der Bittersüsse des Menschseins.

Die Schutzmassnahmen betreffend COVID-19 finden Sie hier.

Mit freundlicher Unterstützung von: