Daniel Hope ist ein universeller Musiker, dessen Charisma ebenso fasziniert wie seine virtuose Gestaltungskraft. Mit dem Zürcher Kammerorchester verbindet ihn eine jahrelange und international sehr erfolgreiche Partnerschaft, die nicht zuletzt von ansteckender Musizierlust und innovativer Programmgestaltung geprägt ist.

Das heutige Konzert erweckt die Anfänge des Orchesters zu neuem Leben, denn das Programm kreist um ein Lieblingsthema von Edmond de Stoutz, dem Gründer des Zürcher Kammerorchesters: das «Concerto grosso» wird in vielfältigen Variationen erlebbar.

A. Corelli
Sonata a Quattro
J. S. Bach
Violinkonzert a-Moll BWV 1041
G.F. Händel
Concerto grosso c-Moll HWV 326
A. Vivaldi
Concerto grosso g-Moll RV 578
E. Bloch
Concerto grosso Nr. 1 (mitwirkend: Simon Bürki, Klavier)

Die aktuellsten Informationen rund um die COVID-19 Schutzmassnahmen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass Änderungen auch kurzfristig möglich sind.